Unser Jugenwart

Egon Kaland

Kurz ein paar Worte zu meiner Person:

ich habe über 30 Jahre lang Tennis gespielt. War dort auch als Trainer im Damen-, Herren- und Jugendbereich tätig. Irgendwann wollte mein großer Sohn Golf spielen. So kam es, dass auch ich den Ball gewechselt habe und nun ein leidenschaftlicher Golfer bin. Dadurch, dass von meinen drei Kindern zwei angefangen haben zu Golfen, habe ich mich natürlich verstärkt mit der Jugendarbeit beschäftigt. Als der Vorstand auf der Suche nach einem neuen Jugendwart war, sprach man mich an, ob ich nicht Lust hätte, diese Aufgabe zu übernehmen. Da ich nebenbei auch im Sekretariat des Golfclubs arbeite, klappt das mit der Koordination der anfallenden Arbeiten für die Jugend ganz gut. Ich finde es großartig anzusehen, wie die Kinder und Jugendlichen sich von Jahr zu Jahr weiter entwickeln. Manche verabschieden sich beim „Nikolausturnier“ in die Wintersaison und in dem darauf folgenden Frühjahr erkennt man sie kaum wieder, weil aus kleinen Jungs plötzlich junge Männer geworden sind.

Die Jugendarbeit im GCGH wird sehr gut durch den Club und auch durch den Jugendförderverein unterstützt. Das Trainerteam ist immer engagiert und mit Spaß bei der Sache und so außergewöhnliche Aktionen, wie z.B. das Jugendcamp runden die Arbeit rund um die Jugend ab.